Corsando revolutioniert das Freizeitangebot

    Nach einer Testphase von drei Monaten ist es so weit: Corsando, die Online-Plattform für Freizeitkurse und Workshops, ist mit über 1’000 Angeboten online. Die beiden Gründerinnen Janine Brühwiler und Regula Wegmann sind überzeugt, dass sie mit ihrere Plattform den Zeitgeist treffen.

    (Bild: zVg) Auf der Online-Plattform Corsando finden sich die unterschiedlichsten Freizeitkurse und Workshops

    Der Online Marktplatz Corsando soll stetig wachsen: Vom Segelkurs am Bodensee über den Clownworkshop in Zürich bis hin zum Alphornkurs in Basel oder dem Kajak-Workshop in der Aare: Corsando hat für alle das passende Angebot an Freizeitaktivitäten, bei denen man nicht nur Spass hat, sondern auch noch etwas lernt. «Wir wollen den Leuten mit intelligenten Suchfiltern und wenigen Klicks Zugang zu erlebnisreichen Freizeitaktivitäten vereinfachen», so Gründerin Janine Brühwiler, die Corsando 2018 ins Leben gerufen hat. Ebenfalls soll die Plattform Kursanbieter unterstützen, die im Internetdschungel ihre Zielgruppen erreichen wollen. «Wir suchen aktiv nach Kursanbietern, unsere Plattform soll stetig mit tollen Kursangeboten erweitert werden», so Regula Wegmann. Kursanbieter können sich auf Corsando ganz einfach registrieren, ein Profil erstellen und ihre Kurse präsentieren. Corsando prüft das Angebot und schaltet es frei.

    Über eine Milliarde wird für Freizeitkurse ausgegeben
    Über eine Milliarde Schweizer Franken geben Schweizerinnen und Schweizer laut dem Bundesamt für Statistik jährlich für Freizeitkurse aus. Das Onlineangebot für Kurse oder Workshops jeglicher Art ist dementsprechend riesig. Das immer grösser werdende Angebot auf unzähligen Internetseiten frustriert aber beide Seiten: Der Teilnehmer, der stundenlang das passende Angebot sucht und der Kursanbieter, dessen Angebot im Internet untergeht.

    Fernab von Partys und Handysucht
    «Raus aus dem Alltagstrott, rein ins Vergnügen», findet CEO Janine Brühwiler. Janine und Regula möchten ein Angebot bieten, dass fernab von Partymachen, Handy missbrauchen und reinem Konsum ist. Denn Mitgründerin Regula, die seit Mai 2019 für Kommunikation und Marketing verantwortlich ist, findet: «die Menschen sind überkonsumiert». Natürlich wird es auch in den Workshops auf Corsando spassig und spannend, aber man lernt noch was dabei und vielleicht entwickelt sich gar eine lebenslange Leidenschaft daraus.

    Partnerschaften mit Vereinen und Firmen
    Neben den Kursangeboten von Privaten und Einzelfirmen, sieht Janine, die Psychologie studiert hatte, viel Potential in Partnerschaften mit grösseren Firmen und Vereinen. «Vereine haben ein riesiges Angebot an Kursen, doch diese sind für die meisten unsichtbar – das will Corsando ändern.»

    Ferienkurse für Kinder entlasten Eltern
    Auch setzen sie auf Ferienangebote für Kinder. Denn heute arbeiten Eltern oft Teilzeit und haben nicht so lange Ferien wie ihre Sprösslinge. Umso besser, wenn es ein grosses Angebot an Wochenkursen oder Lagern gibt, wo die Kinder etwas lernen und gut aufgehoben sind. Die Webseite ferienprogramm.ch, die seit Sommer 2019 von den Corsando-Frauen verwaltetet wird, zeigt, wie wichtig solche Angebote sind.

    Um all diese Bedürfnisse auf corsando.com abzudecken und übersichtlich aufzuführen, bedarf es viel IT-Know-how und Köpfchen. Neben Janine und Regula entwickelt ein fünfköpfiges IT-Team die Webseite stetig weiter. Ausserdem werden die Gründerinnen von zwei Praktikantinnen und einem erfahrenem Advisory Board unterstützt.

    pd

    www.corsando.com


    Über Corsando

    Corsando ist die Online-Plattform für Freizeitkurse, Workshops und Erlebnisse. Das Schweizer Startup wurde 2018 von Janine Brühwiler gegründet, im März 2019 ging die erste Version online. Mittlerweile sind bereits mehr als tausend Kurse und Workshops auf der Plattform corsando.com – jeden Tag kommen neue Freizeitkurse hinzu. Anbieter und Teilnehmer profitieren auf Corsando von übersichtlichen Kategorien, die nach Wohnort oder Bedürfnissen gesucht und gefiltert werden können. Mit der Online-Plattform wollen Gründerin Janine und Mitgründerin Regula Wegmann im Kursdschungel Transparenz schaffen. Ebenso bieten sie Privatpersonen, Vereinen, öffentlichen Institutionen und Firmen einen digitalen Marktplatz, um ihr Kursangebot einer breiten Masse anzubieten.